Buchtipps

 

 

Ein schönes Vorlesebuch von Ute Krause, auch geeignet für Erstleser: Der kleine Di- nosaurier mit dem merkwürdigen Namen „Minus Drei“ wünscht sich ein eigenes Haustier. Niedlich gezeichnet und mit überraschender Pointe am Schluss.

 

Anne Hess und Renate Schmitz KöB St. Judas Thaddäus Duisburg

„Der zweite Reiter“ von Alex Beer ist ein Krimi aus Wien kurz nach Ende des Ers- ten Weltkriegs. Atmosphärisch packend, aber eher düster: Er spielt im Milieu der Kriegsheimkehrer und Verelendeten. Zeitgeschehen mit Krimihandlung!

 

Elisabeth Achtermann KöB St. Johann Baptist Essen

In der fünfbändigen Fantasy-Buchreihe „Percy Jackson“ von Rick Riordan erfährt ein Teenager, dass er Sohn eines griechischen Gottes ist und gerät zwischen die Fronten von Göttern und Monstern. Flott geschrieben mit ordentlich Mythologie.

 

Judith Gatter KöB Hl. Familie Bochum

Klaus-Peter Wolf, Bestseller-Autor und Wahl-Ostfriese aus dem Ruhrgebiet, hat in seinem neuen Krimi einen Arzt erschaffen, an dem sich die Ermittlerin die Zähne ausbeißt. Ich konnte das Buch, wie alles aus der Ostfriesen-Reihe, nicht weglegen!

Annette...

"Die Geschichte der Bienen" - ein hochaktueller Roman – summt immer noch in meinem Kopf herum. Mitreißend beschreibt Maja Lunde drei Familien in zwei Jahrhunderten, verbunden mit dem Leben und Sterben der Bienen.

Lidia Chmara
KÖB St. Martin
Bochum

Das Kinderbuch von Kirsten Boja "Bestimmt wird alles gut" erzählt mit schlichten Worten von der Flucht des syrischen Mädchens Rahaf und dem schwierigen Neustart in Deutschland. Es ist integrativ angelegt, es ist zweisprachig geschrieben.

Karla...

Der Roman „Acht Berge“ von Paolo Cognetti schildert ruhig und unaufgeregt die Freundschaft zweier Männer über mehrere Jahrzehnte und wirft nebenbei die Frage auf, was im Leben wirklich wichtig ist. Auch die Beschreibung der Berglandschaft im Aostatal...

Das geheime Leben der Bäume“ ist wirklich ein tolles Buch! Der Förster Peter Wohleben schreibt unterhaltsam über Kommunikation der Bäume durch Duft-Abwehrstoffe, Pilz-Netzwerke und vieles mehr. Nach der Lektüre sehen wir den Wald mit ganz neuen...

Aus lauter Liebe zum Lesen wird der Hase Henri zum Bücherdieb und wird natürlich prompt erwischt. Da bekommt er den Tipp, dass er seinen Lesehunger doch in der Bücherei befriedigen kann. Ein schön gemaltes Bilderbuch, sehr anregend für unsere...

Ich bin von dem Thriller „Bühlerhöhe“ von Brigitte Glaser fasziniert, weil man Geschehnisse aus der Frühzeit der Bundesrepublik kennenlernt. Es geht um Adenauer, ein versuchtes Attentat und eine Verbindung zum israelischen Geheimdienst.

 

Brigitte Buchholz KÖB

St. Maria Himmelfahrt Gelsenkirchen