Buchtipps

 

 

Ich bin von dem Thriller „Bühlerhöhe“ von Brigitte Glaser fasziniert, weil man Geschehnisse aus der Frühzeit der Bundesrepublik kennenlernt. Es geht um Adenauer, ein versuchtes Attentat und eine Verbindung zum israelischen Geheimdienst.

 

Brigitte Buchholz KÖB

St. Maria Himmelfahrt Gelsenkirchen

"Der Miesepups", geschrieben von Kerstin Fuchs, haust in einer unaufgeräumten Höhle im Wald und hat immerzu schlechte Laune. Ein Kinderbuch über das Wunder der Freundschaft, schön illustriert im Collagen-Stil. Pluspunkt: Die witzigen Dialoge.

 

Annemarie Schreibert KÖB

St. Franziskus Essen

Ich möchte den Roman „Sungs Laden“ empfehlen: Er handelt vom achtjährigen Minh aus Vietnam und seiner Großmutter, die in Berlin lebt. Vom Miteinander der Kulturen erzählt die Autorin Karin Kalisa humor- und fantasievoll.

 

Elke Wolshink

KÖB St. Joseph und Herz Jesu Oberhausen

Eine fantastische Idee

 

Beim Lesen von „Einen Regenbogen zu den Sternen“ hat mich Autorin und Kinderhospiz- Gründerin Ute Nerge begeistert. Ich wünsche mir, dass ihr Buch von vielen Menschen gelesen wird, damit ihre fantastische Idee weitergetragen wird.

 

Hans-Peter Haßelkamp

KÖB St. Suitbert

Duisburg-Wanheim

 

Ich möchte das Buch „Der Bücherschnapp – Jeder braucht eine Gutenachtgeschichte“ von Helen und Thomas Docherty weiterempfehlen, weil es liebevoll illustriert ist. Es zeigt, wie wichtig es ist, dass Kindern abends eine Geschichte vorgelesen wird.

 

Sabine Bischoff

KÖB St. Pius

Bottrop-Eigen

„Dein perfektes Jahr“ von Charlotte Lucas schildert die Liebesgeschichte des pessimistischen Geschäftsmannes Jonathan und der lebensfrohen Hannah. Ein herzerwärmender Roman, der dazu anregt, über den Sinn des Lebens nachzudenken.

Claudia Friedrich

KÖB Christus König

Halver

„Die sieben Schwestern“ von Lucinda Riley handelt von einer jungen Frau, die nach dem Tod ihres Adoptivvaters nach ihren Wurzeln sucht. Die Reise führt sie vom beschaulichen Leben am Genfer See nach Rio de Janeiro. Kurzweilig und spannend!

Uschi Jürgens

KÖB St. Franziskus

Duisburg

Ich empfehle das Buch „Bist du müde, kleines Muffelmonster“ von Julia Boehme, weil die Geschichte das alltägliche Problem des Zubettgehens auf besonders nette Art und Weise darstellt und so zeigt, wie wichtig Zuneigung und Liebe sind.

Anna Ahrens

KÖB St. Hubertus und Raphael

Essen

Die Biografie „Amon: Mein Großvater hätte mich erschossen“ von Jennifer Teege ist traurig und zugleich spannend. Die Autorin hat durch Zufall Ihre Familiengeschichte gefunden und festgestellt, dass ihr Großvater ein Kriegsverbrecher war.

Monika Mock

KÖB St. Mariä Empfängnis

Essen

Ich empfehle das Buch „Entdecke die Tiere Afrikas“, weil die Zeichnungen naturgetreu dargestellt sind. Außerdem kann man sich

die passenden Tiergeräusche anhören und sich die Texte vorlesen lassen. Ein multimediales, informatives Sachbuch für Kinder.

Krystyna Skornik

KÖB St. Laurentius

Plettenberg