Jubel & Trubel

Der Berg ruft - zur Leserführung!

Der Gasometer in Oberhausen ist mal wieder Treffpunkt für alle, die es spektakulär mögen: Diesmal ist im Innern unter anderem eine Riesen-Plastik des Matterhorns zu bestaunen.

Was für ein monumentales Thema! Berge – Heimstätten der Götter. Lebensraum der Extreme. Ultimative Herausforderung für Abenteurer und Eroberer. Zufluchtsorte der Mystiker und Mönche. Sehnsuchtsorte für Romantiker und Bewunderer der Natur. Die Ausstellung zeigt die Vielfalt einer außergewöhnlichen Welt und erzählt von der Faszination der Berge, von der jahrtausendealten Ehrerbietung, mit der Menschen ihnen begegnen: Sie waren Orte religio?ser Verehrung, der Zuflucht und Besinnung, voller Mythen und Geheimnisse. In einzigartigen Filmausschnitten und Fotos wird der ewige Kreislauf des Gesteins nachvollziehbar gemacht und gezeigt, wie in den gewaltigen Gebirgsmassiven der Erde einzigartige Lebenswelten mit ihrer ihnen eigenen Tier- und Pflanzenwelt entstanden sind.

Matterhorn steht Kopf

Nicht zuletzt lässt die Ausstellung die Besucher teilhaben an legendären Erstbesteigungen der berühmtesten Gipfel der Erde, berichtet von großen Triumphen und dramatischen Niederlagen. Womit wir beim auf dem Kopf stehenden Matterhorn wären. Der bis 1865 unbezwingbare Riese ist Dreh- und Angelpunkt der Ausstellung. Auf der Bodenfläche spiegelt sich die Plas- tik, so dass der Berg aus zwei Richtungen erlebbar wird. Und mittels moderner LED-Technik ist der Wechsel der Tages- und Jahreszeiten zu sehen.

Wollen Sie zu den Bezwingern des Matterhorn gehören? Am 4. Mai 2018, 18 Uhr, gibt es für BENE-Leser eine exklusive Führung durch die Ausstellung. Senden Sie bis zum 30. Ma?rz eine Mail an redaktion@bene-magazin. de, Stichwort Berg, und verraten Sie uns, wie hoch das Matterhorn ist.

Kommentare

  1. Christa Klubert am 14.03.2018
    4.478 m hoch

Neuen Kommentar schreiben

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.