Querbeet

So macht man Gemüselollis

Vielen Dank für Kindertisch und Flizmobil!

Ein gesundes, ausgewogenes Mittagessen, interkultureller Austausch, ein biss­chen Entspannung, aber auch Spiel, Spaß und Bewegung: Dafür steht das FLIZ-mobil (Familien leben im Zentrum). Seit fünf Jahren gibt es die Initative für Kin­der und Familien in der St. Gertrud-Gemeinde in Essen. Jetzt wurde Geburtstag gefeiert – mit Gemüselollies, großzügiger Spende und prominentem Besuch.

Dienstags, mittwochs und auch an Feiertagen kommen Kinder und Eltern zum Kin-der- und Familientisch des FLIZmobils. Und das nicht nur, um zu essen. „Wir kochen vorweg alle zusammen“, erzählt Silke Michl, Koordinatorin der Initiative. Ziel des Mittagstisches ist es, den Familien ausgewogene Ernährung näher zu bringen. Aber hier haben Eltern auch Zeit, einfach mal abzuschalten, während die Kinder spielen können und betreut werden. Die Lebensmittel spendet die Essener Tafel, die auch einen Standort in der Gemeinde hat. Aus allem etwas Gesundes kochen können, das möchten die Organisatoren der Initiative den Familien vermitteln.

###CE1###

Das FLIZmobil entstand aus einer Idee des Sozialdienstes katholischer Frauen
(SkF). Und ein prominenter Mitstreiter war auch schnell gefunden. Fernseh-Koch Nelson Müller, der in Essen lebt, ist Schirmherr des FLIZmobils, fördert die Initiative. Und er ließ es sich nicht nehmen, beim fünfjährigen Jubiläum dabei zu sein. Seine Botschaft war hier an der richtigen Adresse: „Wir müssen Wohlstand teilen, und der fängt bei der Ernährung an“, wirbt er: Wer gesund esse, könne in Schule und Ausbildung bessere Leistung bringen und auch einen guten Beruf ergreifen. Übrigens: einen Scheck über 25 000 Euro gab es als Geburtstagsgeschenk – überreicht von Martin Sutter, Geschäftsführer der A. Sutter Fair Business GmbH