Gebet

Neuanfang

Was soll ich tun?

Wenn ich so seh, ich kann den Wind nicht ändern -
nur die Segel drehen.
Tausend Fragen schlagen Rad.
Ich will kein neues Leben, nur einen neuen Tag.
Was tut gut? Was tut weh?
Ein Gefühl braucht keine Armee.
Vor, zurück, zur Seite, ran.
Herzlich willkommen, Neuanfang (es ist nicht zu spät) Neuanfang (es ist nicht zu spät)
Neuanfang

Es ist nicht zu früh, es ist nicht zu spät.
Ein guter Plan ist mehr als eine Idee.
Werf nicht mehr alles in einen Topf.
Veränderung braucht einen klaren Kopf.
Will mich nicht schämen für ein bisschen Glück.
Bin ich es selber oder spielt die Welt verrückt? Zieh klare Linien zwischen Bauch und Verstand.

Herzlich willkommen, Neuanfang ...

Ich bin nicht immun gegen Gegenwind,
doch ich lauf los.
All die schönen Erinnerungen - ich halt sie hoch!
Ich fühl mich einen Tag schwach,  
einen Tag wie neugeboren.
Ich will Altes nicht bekämpfen, ich will Neues formen. Folge meinem Ruf, träume von Wolken leicht.
Ich räum die Blüten aus dem Weg, nutz die Gelegenheit. Halt mich am Vorne fest – es fühlt sich wacklig an.
Herzlich willkommen, Neuanfang ...

Text und Musik: Thomas Huebner, ©
IO Vor IO Ed./ Arabella Musikverlag GmbH

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben