Siebensachen

77 Kilometer: Ruhrbistum – Roermond – Köln – Koblenz – Idar-Oberstein ... Worms

Portal des Wormser Doms (Ausschnitt). Foto: Pixabay

Streifzug durch die Nibelungenstadt

Von Idar-Oberstein geht es für uns weiter nach Worms, eine der ältesten Städte Deutschlands. Diese liegt im südöstlichen Rheinland-Pfalz, am Rande der Region Rhein-Neckar. Begeben Sie sich in der Nibelungen- und Lutherstadt auf einen Streifzug durch zwei Jahrtausende Geschichte.

Eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt ist der Dom St. Peter (siehe Foto), dessen Türme bis zu 65 Meter in die Höhe ragen. Das im zwölften Jahrhundert erbaute romanische Kunstwerk dient heute auch als imposante Kulisse bei den Nibelungen-Festspielen, die alljährlich in Worms stattfinden. Vor den Toren des Doms kann der Originalschau- platz des Streites zwischen den Königinnen Kriemhild und Brunhild besucht werden. Auch das Denkmal, das zu Ehren des Reformators Martin Luther (1483 bis 1546) erschaffen wurde, ist sehenswert. Hintergrund: Luther hat sich 1521 in Worms vor dem Reichstag für seine Kirchenkritik verantwortet. Eindrucksvoll: Der „Heilige Sand“, der als ältester jüdischer Friedhof Europas gilt. Mehr als tausend Grabsteine stehen hier windschief auf der weiten Grünfläche.

Infos:  www.worms.de

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben