Bestnoten

Bibliothekarinnen und ihre Tipps

Sinnsuche auf dem Land

Dörte Hansens „Altes Land“ ist die perfekte Abbildung des norddeutschen ländlichen Pragmatismus und der Hamburger, die auf dem Land einen neuen Lebenssinn suchen. Wenn da nicht die Maulwürfe wären. Und die Fliegen. Und die Landeier. Und die Trecker... Berührend, entschleunigend, humorvoll! Sehr empfehlenswert!

Sabine Perna
Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB),
Antonius-Abba, Essen-Schönebeck

Für Christen und Muslime

„Ungläubiges Staunen über das Christentum“ ist eine Reise in die christliche Bildwelt. In der Betrachtung alter Meister wie Caravaggio, Botticelli oder Rembrandt eröffnet der gläubige Muslim und Islamwissenschaftler Navid Kermani auch uns Christen neue Einsichten. Ein unverstellter Blick mit persönlichem Bekenntnis!

Ursula Ligensa
KÖB St. Bonifatius
Essen-Huttrop

Berührende Geschichte

In „Unerwünscht: Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“ schildern die Brüder Masoud, Milad und Mojtaba Sadinam ihr Leben als Asylsuchende. Es hat mich sehr berührt, wie sie trotz aller Widerstände sogar Stipendien für Elite-Unis erhielten. Ein Plädoyer für Brüderlichkeit, Mut und Menschlichkeit.

Barbara Unger
KÖB Herz-Jesu
Mülheim

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben