Besserwisser

Kommunionkind Nick fragt: Warum läuten die Glocken eigentlich?

Lieber Nick,

die Glocken in der Kirche läuten meistens, bevor ein Gottesdienst beginnt. Oft startet das Läuten 15 Minuten vor dem Beginn der Feier, manchmal auch erst fünf Minuten vorher. Ich habe es auch schon erlebt, dass die Glocken eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst läuten. Das war in einer ländlichen Region. So wissen die Menschen dort beim ersten Läuten, dass sie sich auf den Weg machen müssen, wenn sie nicht zu spät kommen wollen.

Aber Glocken läuten nicht nur zum Gottesdienst. Früher waren die Glocken oft die einzige Möglichkeit, um alle Bewohner im Dorf schnell informieren zu können. Darum wurde auch bei Gefahr geläutet, zum Beispiel bei Hochwasser oder einem Feuer.

Im Christentum waren Glocken zuerst nur in den Klöstern üblich, weil die Mönche feste Zeiten für das Gebet hatten. Erst im Mittelalter wurde die Zahl der Glocken größer. Dann konnte man einzelnen Glocken auch bestimmte Aufgaben geben.

So gibt es manchmal noch heute eine „Totenglocke“. Diese läutet, wenn jemand aus der Gemeinde gestorben ist oder beerdigt wird.

Dein Pastor Paul

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben