Alphabet / Das grosse Bene-Quiz

Das große BENE-Weihnachtsfilm-Quiz

Beim BENE-Quiz wird’s diesmal ganz heimelig und nostalgisch. Wir erinnern diesmal an die schönsten Weihnachtsfilme und Serien und tun das in bester BENE-Absicht, oder – um es mit den Worten des kleinen Lords zu sagen: „Jeder Mensch sollte mit seinem Leben die Welt ein ganz klein wenig besser machen.“

1

Wir starten im Jahr 1946. Da kommt ein rührender Weihnachtsfilm in die Kinos. James Stewart spielt die Hauptrolle. Bis heute wird der Schwarzweiß-Streifen jedes Jahr an Heiligabend gezeigt. Wie heißt er?

A: Das Leben ist schön

B: Schön ist das Leben

C: Ist das Leben nicht schön?

D: Wie schön ist das Leben!

2

Ein Jahrzehnt später entsteht die Sissi-Trilogie. Auch die gehört nun schon seit Jahrzehnten zum Weihnachtsprogramm wie die Geschenke unter den Tannenbaum. Im vergangenen Jahr war das allerdings anders ...

A: Aus Anlass von Karl-Heinz Böhms Tod gab es „Sissi“ in der ARD schon zu Ostern.

B: Bully Herbigs Zeichentrickvariante „Lissi und der wilde Kaiser“ wurde Vorrang gegeben

C: Die Nationalmannschaft hatte ein wichtiges WM-Qualifikationsspiel in Katar

D: Die Zuschauer wählten in einem Voting statt Sissi eine Quiz-Show mit Jörg Pilawa

3

Klassiker, der dritte: „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ entstand 1974. Aus welchem ehemaligen Ostblock-Land stammt die weihnachtlich aufbereitete Verfilmung?

A: Ungarn

B: CSSR

C: UdSSR

D: Jugoslawien

4

Dem Charme dieses Jungen kann sich keiner entziehen. Nicht mal der griesgrämige Großvater. Wir kennen den Blondschopf seit 1982 als „Der kleine Lord“. Wie heißt der blonde Goldjunge denn im Film richtig?

A: Fredric

B: Patrick

C: Dick

D: Cedric

5

Ende der 70er Jahren starteten die öffentlich-rechtlichen Sender dann mit TV-Serien, die in den Weihnachtsferien Millionen Kinder vor die Geräte bannten. Mit Timm Thaler fing alles an. Wer erinnert sich noch – und was stimmt nicht?

A: Timm verkauft sein Lachen an den bösen Baron LeFuet

B: Timm gewinnt jede Wette

C: Timms Mutter stirbt bei einem Flugzeugabsturz

D: Timms Freunde sind eine Nonne und ein Koch

6

Der unvergessliche Vicco von Bülow. Auch er widmete sich dem Festtagsthema mit einem ganzen Film: Weihnachten bei den Hoppenstedts. Was schenkt Opa Hoppenstedt seinem Enkel?

A: Einen Flugzeugträger

B: Ein Atomkraftwerk

C: Eine Rakete

D: Einen Hochofen

7

Und dann war da ja auch noch „Kevin allein zu Haus“. In dem Weihnachtsklassiker von 1990 wird der achtjährige Kevin bei den Urlaubsvorbereitungen für die Feiertage von seinen Eltern daheim einfach vergessen. Wie alt ist Hauptdarsteller Macaulay Culkin heute?

A: 15

B: 25

C: 35

D: 45

8

Charles Dickens’weltberühmte Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ wurde mehrfach verfilmt, zuletzt als „Disneys - Eine Weihnachtsgeschichte“. Hauptfigur ist der mürrische Geschäftsmann Scrooge, was aus dem Englischen übersetzt so viel heißt wie:

A: Miesepeter

B: Geizkragen

C: Dummschwätzer

D: Schönling

9

„Tatsächlich Liebe“: Hugh Grant, Colin Firth, Liam Neeson, Keira Knigthley, Emma Thompson, Rowan Atkinson. Die Besetzung des 2003 entstandenen Weihnachtsfilms kann sich sehen lassen. Was ist das besondere an dem Film, der inzwischen Kultstatus hat?

A: Die Handlung ist komplett improvisiert

B: Es gibt kein Drehbuch, die Schauspieler spielen, was sie wollen

C: Es gibt keine einheitliche Sprache

D: Es gibt zehn Einzel-Episoden, die sich alle miteinander verweben

10

Und weil Weihnachten filmisch betrachtet ja ohne Weihnachtsmann nicht geht: Eine schöne Bescherung! Was passiert „Santa Clause“ in der gleichnamigen Komödie von 1994?

A: Er fällt vom Dach

B: Als er durch den Kamin will, brennt dieser

C: Er verschläft Weihnachten

D: Die Rentiere brennen mit den Geschenken durch

 

Wer bei unserem Quiz mitmacht, kann auch etwas gewinnen: Unter allen richtigen Einsendungen (Frage-Nummern und Lösungsbuchstaben auflisten) verlosen wir drei beliebte Film-Klassiker auf DVD.

quiz@bene-magazin.de

Einsendeschluss: 31.12.2015

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben