Lebensart

Warum lebt jemand, wie er lebt? Freiwillig, gezwungenermaßen, bewusst oder unbewusst? Was macht das Leben lebenswert? Woher nimmt mancher seinen Lebensmut? Geschichten von besonderen Menschen und Lebensmodellen

Tanzen ist sinnlich, leidenschaftlich, es berührt und verbindet. Tanzen ist aber auch sakral - Warum also nicht in der Kirche? Besuch eines etwas anderen Tanztages in der Karmelkirche Diusburg.

Mehr

Manchmal ist weniger mehr: Das gilt vor allem in der Fastenzeit. Eine besondere Form des Fastens ist das sogenannte Heilfasten, bei dem man mehrere Tage lang auf feste Nahrung verzichtet und nur Flüssigkeit zu sich nimmt. Warum diese besondere Art des Verzichts ein Neustart für Körper und Seele ist und inwiefern man mit dem Heilfasten sogar chronische Krankheiten behandeln kann, erfahrt ihr hier.

Mehr

„Natürlich spreche ich über meine Krankheit“, sagt Inge selbstbewusst. Sie sitzt auf dem schwer bepackten Tandem und tritt kräftig in die Pedale. „Dafür bin ich schließlich hier.“ Die 60-Jährige gehört zu einem der Teams, das mit der „Mut-Tour“ durch Deutschland radelt. Das Ziel: Auf das Thema Depressionen aufmerksam zu machen. BENE hat sie und ihre Gruppe bei der Fahrt durch Oberhausen, Mülheim und Duisburg begleitet.

Mehr

Sich mal so richtig ausschütten vor Lachen: Das entspannt nicht nur, es beeinflusst auch Atmung, Stoffwechsel und Blutdruck! Warum das so ist, erfuhr BENE von der Essener Lachyoga-Expertin Ulla Timmers-Trebing. Sie ist überzeugt davon, dass häufiges Lachen ein wahrer Turbo fürs körperliche Wohlbefinden ist (Artikel siehe Seite 8/9). Wie man das Zwerchfell im Alltag mit kleinen Tricks aktivieren kann, erfahrt Ihr hier:

Mehr